HSCLogo
HomeKontaktsitemapImpressum
  go

Angebot im Überblick

Beteiligungsgesellschaft HSC Optivita VI Deutschland GmbH & Co. KG PLATZIERT

Geplantes Platzierungsvolumen
20 Mio. €

Das Konzept
Über den „HSC Optivita VI Deutschland“ kann sich der Anleger an einer Vermögensanlage beteiligen, die ein breit diversifiziertes Portfolio deutscher Kapitallebensversicherungen und Rentenversicherungen mit Kapitalwahlrecht („Lebensversicherungen“) aufbauen soll. Es ist vorgesehen, in über 1.000 verschiedene Lebensversicherungen von unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften zu investieren.

Leistungsfähige Partner
Mit der Policenbeschaffung ist die 2003 gegründete European Policy Exchange Limited (EPEX) betraut, die neben ihren Gründern der Westdeutschen Landesbank (WestLB) und einem englischen Private Equity Fonds gehört. Der deutsche Marktauftritt erfolgt über die hundertprozentige EPEX-Tochter Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH, die gleichzeitig mit der Policenverwaltung beauftragt wurde.

Die Bewertung der anzukaufenden Lebensversicherungen erfolgt über eine spezielle Software, die von der 1995 gegründeten ABBZ Aktuarielle Beratung GmbH entwickelt wurde. Geschäftsführender Gesellschafter ist Bernd Zschoyan (Aktuar DAV), der über jahrzehntelange Erfahrung in der deutschen Versicherungswirtschaft verfügt.

Die Fremdmittel werden von einer großen deutschen Bank zur Verfügung gestellt. Über verschiedene Absicherungsinstrumente sind diese Mittel weitgehend gegen einen Zinsanstieg abgesichert. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, von fallenden Zinsen
zu profitieren.

Mindestbeteiligung
€ 5.000 (höhere Beträge müssen durch 1.000 teilbar sein)

Einzahlungstermine
100 % der Zeichnungssumme zzgl. 5 % Agio nach Annahme

Geplante Laufzeit
Bis 31.12.2020

Vorzeitige Ausstiegsmöglichkeit
Die Anleger des „HSC Optivita VI Deutschland“ haben die Möglichkeit, ihre Beteiligung jährlich, erstmals zum 31.12.2009, zu kündigen und ihr Engagement vorzeitig zu beenden.

Hohe Investitionsquote
Im Marktvergleich besticht das Fondskonzept insbesondere durch eine hohe Investitionsquote. Somit steht das Kapital weitestgehend für den Erwerb von Lebensversicherungen zur Verfügung.

Hohe Sicherheit deutscher Lebensversicherungen
Deutsche Lebensversicherungen gelten traditionell als sichere Kapitalanlagen. Diesen Ruf verdanken sie einer Reihe von Sicherheitsmerkmalen, von denen der Anleger des „HSC Optivita VI Deutschland“ profitieren kann:

Deutsche Lebensversicherungen verfügen über eine garantierte Mindestverzinsung von bis zu 4 % p. a.
Die Versicherungsgesellschaften werden durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt
Die Lebensversicherungen weisen hohe garantierte Rückkaufswerte (auch im Vergleich zum Kaufpreis) auf
Die Anlagevorschriften des Versicherungsaufsichtsgesetzes sind durch eine hohe Sicherheitsorientierung geprägt
Die Einführung eines gesetzlichen Sicherungsfonds ist bereits beschlossen, dessen Aufgaben von der Protektor Lebensversicherungs-AG übernommen werden sollen

  nächste Seite >>
 


HSC Optivita VI Deutschland
Beteiligungsrechner (in neuem Fenster)
Vorteile auf einen Blick
Prospektanforderung / Kontakt

Das Konzept