HSCLogo
HomeKontaktsitemapImpressum
  go

HSC legt britischen Lebensversicherungsfonds auf: "HSC Optivita UK I"
 
16.11.2004
Günstiger Zeitpunkt für Einstieg in den britischen Markt für gebrauchte LV-Policen

Hamburg, 16. November 2004 - Nach dem großen Erfolg gebrauchter US-Lebensversicherungspolicen hat die HSC Hanseatische Sachwert Concept GmbH (kurz: HSC) nun den britischen Markt für Secondhand Lebensversicherungspolicen im Visier. Der neu aufgelegte "HSC Optivita UK I" plant ein Eigenkapitalvolumen von 25 Mio. Euro und soll in bis zu 2.000 gebrauchte britische Kapitallebensversicherungspolicen investieren. Dabei arbeitet HSC mit einem der größten sog. "Market Maker" Großbritanniens, namentlich "absolute assigned policies" (aap) sowie der Investmentgesellschaft Noble Group zusammen. "Der Zeitpunkt zum Einstieg ist günstig, denn die Kaufpreise für Policen sind niedrig und die garantierten Kapitalwerte im Verhältnis zum Kaufpreis hoch", rät Oliver Moosmayer, Geschäftsführer der HSC. Prognostiziert werden Ausschüttungen von 8% p.a. im Jahr 2006 und ein Anstieg auf 35% p.a. bis 2019.  mehr >>
Anleger von HSC Lebensversicherungsfonds durch umfassendes Sicherungssystem geschützt
 
11.05.2004
Hamburg, 11. Mai 2004 - Die Geschäfte der US-Settlementgesellschaft Mutual Benefits Corp. (MBC), Fort Lauderdale, Florida, sind am Mittwoch, den 5. Mai 2004, unter vorläufige Zwangsverwaltung gestellt worden. Anlass hierfür sind Ermittlungen US-amerikanischer Staats- und Bundesbehörden. MBC war ursprünglich für die US-Lebensversicherungsfonds der HSC Hanseatischen Sachwert Concept GmbH (HSC) neben anderen als Vermittler für gebrauchte US-Lebensversicherungspolicen (Settlementgesellschaft) vorgesehen. Die Anleger des "HSC US-Leben Select I" und des "HSC Optivita USA II" sind von diesen Ereignissen nicht betroffen. Diese Fonds haben keine Investitionen über oder mit MBC vorgenommen noch sind an oder über MBC Zahlungen aus den Fondsmitteln erfolgt. Es bestehen auch keinerlei Verpflichtungen, solche Zahlungen vorzunehmen, sofern MBC den Geschäftsbetrieb wieder aufnehmen sollte.  mehr >>
HSC Aufbauplan Schiff I - Geschlossene Schiffsfonds schon für den Vermögensaufbau nutzen
 
29.03.2004
Hamburg, 29. März 2004 – Geschlossene Schiffsfonds sind so beliebt wie nie zuvor. Allein im letzten Jahr investierten deutsche Anleger 2,33 Mrd. Euro in diese Anlageklasse. Künftig wird dieses Produktsegment auch Anlegern offen stehen, die sich erst in der Phase des Vermögensaufbaus befinden. Dazu bietet die HSC Hanseatische Sachwert Concept GmbH (kurz: HSC) mit dem „HSC Aufbauplan Schiff I“ erstmalig ein Produkt für den aktiven Vermögensaufbau an. Acht Jahre lang zahlt der Anleger monatlich in ein Portfolio von einzelnen HCI-Schiffsbeteiligungen ein und erhält später aufgrund der Ertragsthesaurierung Ausschüttungen zwischen 8,5 und 21 Prozent. „Vergleicht man den „HSC Aufbauplan Schiff I“ mit den klassischen Geldanlageprodukten wie Immobilien- oder Aktienfonds, spricht das Chance-/ Risikoprofil für einen Sparplan mit Geschlossenen Schiffsfonds“, sagt Harald Christ, Geschäftsführender Gesellschafter der HCI Holding.  mehr >>
Nach Rekordplatzierung Auflage des zweiten HSC Lebensversicherungsfonds
 
13.01.2004
Gebrauchte LV-Policen haben sich als Asset-Klasse etabliert

Hamburg, 13. Januar 2004 – Der Platzierungserfolg des „HSC US Leben Select I“ bestätigt es: Risikolebensversicherungen aus den USA, die auf dem Zweitmarkt gehandelt werden, haben sich als Asset-Klasse etabliert. Grund: Das Fondskonzept trägt den Sicherheits- und Renditebedürfnissen der Anleger in vollem Umfang Rechnung. Mit dem Nachfolgemodell „HSC Optivita USA II“ begegnet die HSC Hanseatische Sachwert Concept GmbH (kurz: HSC) dem prognostizierten Nachfrageanstieg, wobei das Fondskonzept weiter optimiert werden konnte. „Durch die zusätzliche Währungsabsicherung haben wir das Produkt für Anleger noch sicherer und damit attraktiver gemacht“, bewertet Oliver Moosmayer, Geschäftsführer der HSC, das neueste Produkt seines Hauses.  mehr >>
HCI Gruppe bietet deutschen Privatanlegern exklusiven Zugang über US-Marktführer
 
25.09.2003
Großes Marktpotenzial bei Fonds mit gebrauchten LV-Policen

Hamburg, 25. September 2003 – Alternative Investments erfreuen sich bei Privatanlegern nach wie vor großer Beliebtheit. Davon profitieren auch neue Nischenprodukte wie zum Beispiel gebrauchte Lebensversicherungspolicen. So erwarten die wenigen Anbieter dieser als Fonds konzipierten Anlagen bereits in diesem Jahr ein Platzierungsvolumen von knapp EUR 300 Mio. Neu auf den Markt kommt nun HSC mit einem Fonds aus US-Zweitmarkt-Policen. Die Tochtergesellschaft der HCI Holding GmbH ermöglicht deutschen Anlegern den Zugang zu diesem Marktsegment in den USA bereits ab einer empfohlenen Mindestanlage von USD 10.000. Ebenfalls neu: erstmals kooperiert ein deutscher Anbieter mit den ältesten und den größten Vermittlern der US-Policen.  mehr >>
 
HSC Hanseatische Sachwert Concept GmbH
Bleichenbrücke 10 Tel.  040 / 88 88 1 - 480
D-20354 Hamburg Fax. 040 / 88 88 1 - 489
Postfach 30 23 88 www.hsc-fonds.de
D-20307 Hamburg [email protected]